NACHFOLGEPLANUNG
UND TESTAMENT

Es gibt zahlreiche Gründe die Nachfolgeregelung nicht dem Gesetz zu überlassen. Die vom Gesetz vorgegebene Erbfolge entspricht in den wenigsten Fällen dem persönlichen Willen eines Menschen. Ohne sinnvolle Nachfolgeregelung sind Konflikte unter Angehörigen häufig vorprogrammiert, egal ob es um Auseinandersetzungen in der Erbengemeinschaft oder den klassischen Streit ums Erbe innerhalb der Familie geht.

Eine steueroptimierte Nachfolgeplanung kann vermeidbare Erbschafts- und Schenkungssteuerforderungen des Fiskus verhindern.

Bei selbst erstellten Testamenten, ohne fachkompetente Beratung, kommt es oftmals zu ungeahnten Folgen nach dem Erbfall, weil das Testament entweder formal unwirksam ist, Unklarheiten aufwirft oder nachteilige Konsequenzen des selbst niedergelegten letzten Willens so nicht bedacht worden sind.

Auch der richtig gestaltete Ehevertrag ist nicht nur für den Scheidungsfall relevant, sondern gehört zu einem wichtigen Instrument der Nachfolgeregelung.

Wir beraten über eine sinnvolle Testamentsgestaltung bei einer Patchworkfamilie. Auch für besondere Gestaltungsvarianten wie ein Behinderten- oder Bedürftigentestament zeigen wir Ihnen Lösungen auf.

KONTAKT:

Dr. jur. Katja Rösch
Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht

HAUPTSITZ:

Wiesenstraße 1a
91126 Schwabach

Fon +49 (0) 91 22 / 18 54 32 8
Fax +49 (0) 91 22 / 18 54 32 7
info@kanzleiroesch.de

ZWEIGSTELLE:

Strümpellstraße 8
91052 Erlangen
Fon +49 (0) 9131 / 98 98 32 8

info@kanzleiroesch.de

Copyright © 2018 

IMPRESSUM    I    DATENSCHUTZ   I    AGB